Orangentaler

Orangentaler
In dem “das neue Guetzlibuch” von Betty Bossi bin ich über das Rezept von den Orangentaler gestolpert. Das Resultat ist echt super geworden. Jetzt habe ich allerdings ein angebrochenes Glas Mandelmuss. Was kann man damit eigentlich noch so alles machen? Habt ihr Rezepte?

für ca. 70 Stück (bei mir sind es doch ein paar weniger geworden)
175 gr weiche Butter
125 gr Puderzucker
1 Orangen (Schale und 2,5 EL Saft)
1,5 El weisses Mandelmuss (gibt es im Reformhaus)
350 gr Mehl

Glasur:
150 gr Puderzucker
2 EL Orangensaft
1/2 EL Orangenlikör (Grand Marnier z.B.)

Die Butter schaumig schlagen. Puderzucker hinzufügen und mit der Butter zu einer hellen Masse rühren. Orangensaft/-schale und das Mandelmuss hinzugeben und gut vermengen. Zum Schluss das Mehl unterheben. Aus dem Teig zwei Rollen a 5cm Durchmesser formen. Für 45 Min kühl stellen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Teig in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und für ca. 13 Min backen. Die Taler auskühlen und mit der Glasur bestreichen.

One thought on “Orangentaler

  1. Genau dieses Rezept habe ich überall gesucht. Vielen Dank fürs hochschalten.
    Mandelköpfli kannst du versuchen… sind echt lecker.
    Das Rezept hab ich iergendwo. War auf meinem Prüfungsmenü. Vielleicht hast du ja per Zufall einen Pauli zur Hand?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s