suche Rezepte

Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich suche 2 Rezepte für etwas, was ich mir gestern in meiner Bäckerei geholt habe.
Das eine ist ein Lebkuchen. Ich kann Orangeat, Zitronat, Mandelstücke und Lebkuchengewürze rausschmecken. Der Teig ist super luftig und saftig. Er erinnert an einen Rührteig. Hat jemand evtl. so ein Rezept?
Das andere ist eine Art Stollen. Der Teig erinnert auch hier an einen Rührteig. Dort sind Kirschen (getrocknete und die kandierten), Walnüsse und Kürbiskerne drinnen. Auch der ist super luftig und schön saftig. All meine Stollenrezepte sind mit Hefeteigt. Gibt es auch welche mit Backpulver? Hat jemand eine Idee, wie man das nachbacken könnte?

4 thoughts on “suche Rezepte

  1. Hallo, Karin – so einen Rührteig-Stollen habe ich dieses Jahr auch schon gegessen (allerdings mit Rosinen und Schokoladenglasur) und möchte ihn auch mal selber machen. Das Rezept ist mir auch versprochen worden, aber noch nicht angekommen. Wenn ich es bekomme, leite ich es an Dich weiter, o.k.?
    Liebe Grüße,
    Bettina

  2. ========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

    Titel: Dundee-Cake
    Kategorien: Backen, Süß, Ausprobiert
    Menge: 1 Rezept

    175 Gramm Butter, weich
    150 Gramm Zucker, plus 1 EL für das spätere Bepinseln des
    — Kuchens
    Fein geriebene Schale einer Bio-Orange
    250 Gramm Mehl
    3 groß. Eier
    100 Gramm Britische Orangenmarmelade
    100 Gramm Gemahlene Nüsse (Mandeln, Haselnüsse oder
    — Walnüsse)
    375 Gramm Gemischte, getrocknete Früchte nach Belieben
    — Aprikosen, Datteln, Rosinen und
    — Kirschen auch noch ca. 80 g (ingesamt)
    — Orangeat und Zitronat zugefügt. Alles muss
    — natürlich fein gewürfelt sein.
    200 Gramm Kandierte Belegkirschen
    1 Teel. Backpulver
    100 Gramm Blanchierte Mandeln zum Belegen
    Das wird außerdem benötigt: Backpapier, eine
    — 20cm runde oder 18cm quadratische, hohe
    — Kuchenform, bei mir war es eine 17cm
    — Auflaufform. Außerdem: Backpapier, Alufolie,
    — zum Schluss ca. 1 EL Milch

    ============================ QUELLE ============================
    Fool for Food
    — Erfasst *RK* 30.11.2009 von
    — Heinz Hakenes

    Die weiche Butter und den Zucker mit einem Rührgerät schaumig rühren,
    dann Orangenschale und ca. 1/3 des Mehls unterrühren.

    Die Eier, eins nach dem anderen einrühren, dann die Marmelade
    zufügen.

    Nun kommen die gemahlenen Nüsse hinzu, dann der Rest des Mehls und
    das Backpulver.

    Nun die Trockenfrüchte und die kandierten Kirschen gut unterrühren,
    das geht am besten mit einem Teigspatel.

    Eine 20cm-Form mit Backpapier auskleiden, dabei nicht einfach das
    Papier hineinkrüscheln, sondern einen dicken Streifen für den Rand
    nehmen und einen runden Kreis für den Boden ausschneiden.

    Den Teig in die Form geben und oben glatt streichen. Ging bei mir am
    einfachsten mit einem feuchten Teigspatel.

    45 Minuten backen bei 170°C. Dann die Form aus dem Ofen nehmen und
    den Kuchen mit den blanchierten Mandeln dekorieren.

    Den Kuchen dann für weitere 60-90 Minuten bei nur noch 150°C backen.
    Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen schon durch ist. Bleibt
    noch viel Teig an dem Holzstäbchen, dann einfach noch weiter backen.

    Einen Esslöffel Milch mit einem Esslöffel Zucker (ich habe
    Puderzucker genommen) vermischen und mit dieser Mischung den Kuchen
    bespinseln.

    Weitere 10 Minuten backen.

    Vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen, sonst krümelt er zu stark.
    Am besten schmeckt er, wenn er gut durchgezogen ist.

    =====

    • vielen Dank für das Rezept! Ich frage mich gerade, ob man die Orangenmarmelade durch Mandelmuss ersetzen kann. Sollte eigentlich gehen oder?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s