Kobe Beef

Kobe beef #3Dieses Jahr hat es mich in meinem Urlaub nach Japan verschlagen. So was kann passieren, wenn man einmal A380 fliegen will😉 Okay, Japan steht schon seit Jahren auf meiner “möchte ich unbendigt mal sehen” Liste. Nach einigen Monaten Vorbereitung war die Route klar und es war auch klar, dass ich einmal Kobe Beef essen möchte.

In Japan angekommen war es dann endlich soweit. Von Okayama aus ging es mit dem Shinkansen nach Kobe. Dort wollte ich das Kobe Beef testen. Man liest ja soviel über dieses Fleisch, dass man es min einmal in seinem Leben probiert haben muss. Nach einer Sightseeingtour ging es in das Wakkoqu Restaurant. Dort gibt es sogenannten Lunchmenüs. Da bekommt man für ca 50 Euro ein leckeres Menü mit 150 gr bestem Kobe Beef. Bei mir gab es davor eine Möhrencremesuppe und Salat (inzwischen kann ich den auch mit Stäbchen essen ;-)). Dann war es endlich soweit. Vor meinen Augen wurde das Kobe Beef zubereitet. Dann der erste Bissen, nein nicht wirklich Bissen, das Fleisch ist so zart, dass es auf der Zunge zergeht. Ich bin hin und weg und nun endgültig verdorben was richtig gutes Fleisch betrifft. Am Schluss wurde der Fettrand gewürfelt, ausgelassen und mit Sojasprossen vermengt. Das war auch richtig lecker. Nach dem Dessert (Eis) schwebte ich irgendwie aus dem Restaurant. Seitdem habe ich kein Rindfleisch und auch sonst kaum Fleisch mehr gegessen.

Kobe beef #1  Kobe beef #2

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s