nachgebacken: Honungssyrad råg

Honungssyrad rågBei Zorra fand ich dieses wunderbare Brotrezept. Nun ja, Sauerteig ist immer noch nicht so meins. An der Geduld kann es eigentlich nicht liegen. Vielleicht sollte ich es mal wieder probieren.
Für dieses Brot habe ich einen “Natursauerteig” aus dem Supermarkt von Seitenbacher verwenden. Das hat echt super funktioniert.

für ein kleines Brot
Sauerteig
15 g Natursauerteig
80 g Wasser
50 g Weizenmehl (Type 550)
20 g Volkornroggenmehl
10 g Honig

endgültiger Teig
Sauerteig von oben
250 g Weizenmehl (Type 550)
ca 130 g Wasser
2 g Frischhefe
7 g Salz

Die Zutaten für den Sauerteig gut vermengen und 12 Std. gären lassen.

Für den endgültigen Teig alle Zutaten (das Wasser schrittweise hinzugeben – evtl. reicht etwas weniger) bis auf das Salz zuerst bei Stufe 1,5 (von 4) vermengen. Dann Salz hinzufügen und bei Stufe 2 (von 4) fertig kneten.

Den Teig 1,5 Std. gehen lassen. Je nach einer halben Stunden einmal strecken und falten. Für das Abdecken von Küchenschüsseln eigenen sich wunderbar Duschhauben.

Den Teig zu einem Brot formen und in eine Garkörbchen geben. Weitere 75 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 250°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Brot auf das Blech stürzen, etwas Wasser in den Ofen geben und das Brot 10 Minuten backen. Den Ofen auf 200°C runterstellen, den Dampf entweichen lassen und das Brot ca 20 Minuten fertig backen.

Da ich Kastanienhonig verwendet habe, schmeckt man den Honig raus.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s