nachgekocht: Rhabarber (Chili) Ketchup

Rhabarber (Chili) KetchupBei Luna habe ich das Rezept für das super leckere Rhabarber Ketchup gefunden. Also los auf den Wochenmarkt und Rhabarber einkaufen. In der Migros habe ich auch noch “hot chili peppers from all over the world” gefunden. Irgendwie muss ich mich da etwas mit der Beschreibung vertan haben. Glücklicherweise habe ich recht schnell gemerkt, dass da keine milden Chilis im Ketchup schwimmen. Die Chilis waren recht schnell aus dem Ketchup und so kann man den Ketchup ohne innere Verbrennungen geniessen😉

Ich habe mich ja neulich beim Abfüllen von Marmelade recht übel am Daumen verbrannt. Da dies nicht wirklich toll war, habe ich jetzt einen Marmeladentrichter von WMF. Der funktioniert auch super beim Abfüllen von dem Ketchup. Ist echt ein praktisches Teil und wird in Zukunft häufiger verwendet.

4 thoughts on “nachgekocht: Rhabarber (Chili) Ketchup

    • ich wollte eine milde und eine scharfe Chili reintun. Irgendwie habe ich dann doch 2 super scharfe Chilis (Level 8-9 auf der Skala von 10) reingetan. Das Ketchup hätte man dann nicht mehr essen können.

  1. Pingback: Kürbisburger mit Kürbispommes | Food for Angels and Devils

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s