Apfeldinkelbrot

Apfel-DinkelbrotZorra und Sandra haben zum Synchronbacken aufgerufen. Da wollte ich natürlich nicht fehlen. Das Rezept klang gut und so musste ich nur ein paar minimale Änderungen vornehmen (kein Roggen- und Weizenmehl). Was soll ich sagen? Ich bin begeistert vom Ergebnis. Das Brot ist sowas von super luftig und fluffig geworden. Das ist einfach nur wunderbar!

Sauerteig
100 g Dinkel-Vollkornmehl
50 g Dinkelmehl (Typ 630)
50 g fester Sauerteig
150 g Wasser

Alles zu einer Masse vermischen und über Nacht an einen kühleren Ort stellen. Die Masse sollte am nächsten Morgen schön blubbern.

Sauerteig von oben
200 g Dinkel-Vollkornmehl
150 g Dinkelmehl (Typ 630)
1 mittelgrosser Apfel (Topaz oder Booskop), geraffelt (ohne Schale)
4 g frische Hefe
1 EL Honig
1 EL Öl
ca 75 g Wasser
10 g Salz

Alle Zutaten bis auf Wasser und Salz in die Rührschüssel von der Küchenmaschine geben. Auf Stufe 1,5 (von 4) 4 Minuten kneten und dabei nach und nach Wasser hinzufügen bis ein geschmeidiger, leicht klebriger Teig entstanden ist. Salz hinzufügen und nun für 6 Minuten auf Stufe 2 (von 4) kneten lassen. Die Schüssel mit einer Duschhaube abedecken und den Teig nun für 30 Minuten gehen lassen. Den Teig strecken und falten, wieder 30 Minuten gehen, noch einmal strecken und falten und die letzten 30 Minuten gehen lassen. Dann den Teig länglich oder rund formen und in ein Gärkörbchen geben. Nun darf er noch einmal für 70-90 Minuten ruhen und gehen. Den Ofen und Topf mit Deckel am Ende der Zeit auf 240°C vorheizen. Den Deckel abnehmen und das Brot in den Topf plumpsen lassen. Deckel drauf und für 20 Minuten backen. Auf 200°C herunterschalten und für weitere 15 Minuten backen. Die letzten 15 Minuten das Brot bei 180°C backen lassen. Das Brot aus dem Topf nehmen und abkühen lassen.

Aufschneiden und feststellen, dass dieses Brot einfach nur super lecker ist😉

Apfel-Dinkelbrot

Vielen Dank an alle Mit-Synchronbäcker und besonders an Zorra und Sandra!

6 thoughts on “Apfeldinkelbrot

  1. Also nicht Roggen-Fan hatte ich noch überlegt, ob ich auch nur Dinkel verwendet. Hab mich dann aber für Roggen entschieden, muss es besser mit den anderen vergleichen zu können😉

    Dein Brot sieht traumhaft aus! So toll aufgerissen! Ich bin auch sehr begeistert, tolle Krume und schön knusprige Kruste🙂

    Schön, dass Du dabei warst!

  2. Pingback: Apfelbrot #synchronbacken | magentratzerl

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s