Bananenbrot

BananenbrotBella von bellakocht entführt uns diesen Monat auf einen “kulinarischen Roadtrip durch die USA” hosted by zorra. Mein erster Gedanke war OMG🙂
Ich war inzwischen 2x in NJ (beruflich) und 2x in Guam während meiner Rundreise letztes Jahr.
Ein typisches amerikanisches Gericht hatte ich aber wohl noch nie vor mir gehabt. So was tun? Freunde fragen. Die erste Antwort war, Mac and cheese. Hmm, die gibt es hier ab und zu auch, aber da heisst das einfach nur Nudelauflauf. Weiter ging die Suche. Die Rettung kam aus Hawaii. Da flittert gerade eine Freundin von mir. Sie meinte, dass man dort richtig gutes Bananabread bekommt. Also machte ich mich auf die Suche nach einem Rezept (man mag es kaum glauben, aber ich habe kein USA Kochbuch daheim) und wurde fündig. Das Resultat ist super lecker und schmeckt wunderbar mit einem Klecks geschlagener Sahne. Ideal, wenn man mal kein Brot zum Frühstück da hat.

Noch so eine kleine Geschichte aus NY: vor ein paar Jahren war ich auf einer Geschäftreise in den USA. Unsere Firma hatte einen Sitz ganz in der Nähe von NY. Die Kunden wollten schon früher rüberfliegen wegen Jetlag und so. So hatte ich einen Sonntag Zeit mit einer sehr guten Freundin NY unsicher zu machen. Mit der Fähre ging es von NJ nach NY und dann zu Fuss weiter. Wir liefen, machten Fotos, liefen weiter und so weiter. Irgendwann hatten wir Hunger. Im Finanzbezirk von Manhattan isst man irgendwie nicht viel. Jedenfalls haben wir da keine gescheiten Restaurants gefunden. So landeten wir bei McD. Fix und fertig sassen wir vor Burger und Pommes. Auf einmal schaute ich in zwei weit aufgerissene Augen und hörte kurze Zeit später ein Krachen hinter mir. Da kam doch tatsächlich ne Deckenplatte direkt hinter mir runter. Interessiert hatte es niemanden von McD, ich lebte ja noch. Nach einem restlichen Tag ohne grössere Zwischenfälle gab es am Abend Lobster im Hotel. Der war lecker und das Essen ging ohne Zwischenfälle über die Bühne.

für eine Kastenform (2 lb)
115 g Walnüsse, geröstet und gehackt
230 g Mehl
150 g Zucker
1 TL Backpulver
1/4 TL Natron
1/4 TL Salz
1 TL Zimt, gemahlen
2 Eier (Grösse L)
113 g Butter, geschmolzen und leicht abgekühlt
3 grosse braune Bananen (bei waren es ca 400 g)
1 TL Vanilleextrakt

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die trockenen Zutaten vermischen. Die Bananen zermatschen und mit den restlichen feuchten Zutaten vermischen. Nun die trockenen Zutaten zu den feuchten Zutaten geben und alle gut vermischen. In die Kastenform geben und für 55-60 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, in der Form kurz abkühlen lassen, den Kuchen auf ein Gitterrost stürzen und fertig auskühlen lassen.

Inspiration: banana bread recipe

Blog-Event XVC - Kulinarischer Roadtrip durch die USA (Einsendeschluss 15. Februar 2014)

2 thoughts on “Bananenbrot

  1. Liebe Karin,

    vielen Dank für deinen Beitrag zum Event!
    Das Bananenbrot sieht wirklich lecker und vor allem saftig aus!
    Ich würde jetzt glatt ne Scheibe nehmen, mit Erdnussbutter🙂

    VG Bella

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s