synchronbacken: Basisbrot

Semolina-Olivenöl Brötchen Am Wochenende stand wieder das Synchronbacken an, welches regelmässig von Zorra und Sandra organisiert wird. Vielen Dank euch beiden! Vor diesem Wochenende durfte man sich aus den 24 Rezepten von dem Basisbrot eines aussuchen. Die Wahl bei mir viel auf die Semolina-Olivenöl-Brötchen.

So, einkaufen und loslegen 🙂
Mein Zeitplan sieht vor, dass es am Sonntag so gegen 8 Uhr lauwarme Brötchen gibt.

für 4 grosse oder 6 kleine Brötchen
Vorteig
75 g Dinkelmehl
50 g Wasser
1 g Frischhefe oder 0,3 g Trockenhefe (eine gute Prise)
1 g Salz

Den Vorteig am Morgen vermengen, zudecken und bis zum Abend bei Raumtemperatur gehen lassen. Er sollte sich gut verdoppelt haben

endgültiger Teig
125 g Dinkelmehl
50 g Semolina oder Hartweizengries
70 g Olivenöl
40 g Wasser (bei mir war es etwas mehr)
7 g Frischhefe oder 2 g Trockenhfe
4 g Salz

Alle Zutaten in die Rührschüssel von eurer Küchenmaschine geben. Zuerst für 4 Minuten auf der niedrigsten Stufe der Maschine kneten und danach für weitere 4 Minuten auf der nächst höheren Stufe alles zu einem homogenen Teig vermengen. Falls der Teig sehr fest ist, bitte noch etwas Wasser dazugeben. Er sollte schön weich und geschmeidig sein. Den Teig 30 Minuten gehen lassen, einmal strecken und falten. Danach darf er in ein Schüssel. Deckel drauf und über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Morgen (sehr früh) aus dem Teig 4 oder 6 Teiglinge abstechen, in Brötchen formen und für min 45 Minuten gehen lassen. Derweil etwas Sport machen. Danach den Backofen auf 250°C vorheizen. Die Brötchen in den Ofen befördern, die Temperatur auf 210°C runterschalten und die Brötchen für ca 15-20 Minuten braun werden lassen. Dabei gehen die noch einmal richtig schön auf.

Kurz abkühlen lassen und geniessen 🙂

Hier sind die Links zu allen anderen SynchronbäckerInnen:
1x umrühren bitte aka kochtopf – Sticky Buns
Backmaedchen 1967 – Schlumbergerli
Küchentraum & Purzelbaum – Tessiner Brot
Küchenmomente – Joghurtbrot mit Leinsamen
Salamico – Semolina-Olivenöl-Brötchen
Vive la Réduction! – Semolinabrot – und eine Kichererbsenvariation
Jenny is baking – Schokoladige Hot-Cross-Buns
Obers trifft Sahne – Mischbrot mit Walnüssen
Dagmar brotecke – Bauernbrot
teigliebe – Mischbrot mit Salatkernen
zimtkringel – Fastenwähen
verkocht.at – Haferflockenbrot
MP Cooking – Dreikönigskuchen
Backen mit Leidenschaft – Kartoffel-Bärlauchbrot aus dem Topf
Linal’s Backhimmel – Schoko-Milchbrötchen
Cakes, Cookies and more – Zopf
Kaffeebohne – Ciabatta
Soni-Cooking with love – Maisschnecke
Volkermampft – Einfaches Kefir-Weizentoast mit wenig Hefe
Lecker mit Geri – Dinkel-Toastbrot mit Buttermilch
Verena`s Blog Schöne Dinge – Pita-Tasche
Julia´s Sweet Bakery – Kerniges Bauernbrot
Bake my day – glutenfrei – Bauernbrot glutenfrei
evchenkocht – Pita-Tasche

18 thoughts on “synchronbacken: Basisbrot

  1. Pingback: Joghurtbrot mit Leinsamen | Küchenmomente

  2. Pingback: Tessiner Brot Synchronbacken - Küchentraum & Purzelbaum

  3. Pingback: Blumenkohl-Spinat-Curry mit selbstgebackener Pita

  4. Pingback: Kartoffel-Bärlauchbrot aus dem Topf…45. Synchronbacken im März | Backen mit Leidenschaft

  5. Pingback: Griechische Pita-Tasche mit Füllung

  6. Pingback: Sticky Buns – die besseren Zimtschnecken?! – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  7. Pingback: #synchronbacken #45 – Ciabatta – Kaffeebohne

  8. Pingback: Einfaches Kefir-Weizentoast mit wenig Hefe | volkermampft

  9. Zum Glück habe ich noch Semolina. Ich hoffe, ich bekomme damit auch so tolle Brötchen hin wie deine hier.
    Liebe Grüße
    Tina

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s