Erdbeer-Pfeffer Eis mit Balsamico

Erdbeer-Pfeffer-Balscamico EisIch schaue ja ab und zu gerne mal galileo auf prosieben. Dort bringen sie hin und wieder tolle Rezepte. Am Freitag waren sie in München beim “verrückten Eismacher”. Der hat in dem Beitrag das Rezept für ein Erdbeer-Pfeffer Eis mit Balsamico verraten.
Also habe ich am Samstag wieder einmal Erdbeeren auf dem Markt gekauft und das Eis probiert. Es ist wirklich super fruchtig mit einem Hauch von Pfeffer.

500 g Erdbeeren, geputzt
100 ml Wasser
60 g Zucker
50 g Schlagsahne, steif geschlagen
5-7 schwarze Pfefferkörner, fein gemahlen (können je nach Gusto mehr oder weniger sein)
Balsamico

Die Erdbeeren mit dem Zucker und Wasser pürieren. Die Schlagsahne und den Pfeffer unterheben. In die Eismaschine füllen und zu Eis werden lassen.

Bei dem Servieren über jede Kugel etwas Balsamico geben. Lecker 🙂

Advertisements

french vanilla ice cream

Irgendwie hatte ich bei gefühlten -10°C draussen auf einmal Lust auf Eis mit heissen Beeren. In meinem Ben and Jerry’s ice cream book bin ich bei der “french vanilla ice cream” hängen geblieben. Da ich kein Fan von rohen Eiern im Eis bin, habe ich die Grundmasse etwas anderes zubereitet. Ich hätte gerne Vanilleschote für die Zubereitung genommen, aber leider hatte ich noch keinen Nachschub bei MadaVanilla bestellt. Ich kann euch MadaVanilla nur empfehlen, wenn ihr mal gute Gewürze, Salze oder Vanille braucht.

2 grosse Eier (L/XL)
3/4 cup Zucker
2 cups Schlagsahne (32% Fett)
1 cup Milch (3,5% Fett)
2 TL Vanilleextrakt

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Schlagsahne und Milch in einem Topf aufkochen und langsam unter die Eiermasse rühren. Die Masse zurück in den Topf geben und ganz vorsichtig erhitzen bis sie leicht dicklich ist. Aufpassen, dass die Masse nicht kocht, da es ansonsten süsses Rührei gibt. Die Masse abkühlen lassen und in der Eismaschine zu Eis werden lassen. Dazu passen heisse Kirschen oder Himbeeren mit gerösteten Mandelblättern.

hot cherries

the english version can be found here: http://www.food.com/recipe/french-vanilla-ice-cream-4790

Holunderblüten Joghurt Eis

*scroll down for the english version*

Mein Geburtstagsmenü bestand aus vielen leckeren Gerichten, aber das Highlight für mich war das Dessert. Da gab es Heidelbeeren vom Feldberg mit Holunderblüten Joghurt Eis. Da hätte ich mich echt reinlegen können. Das war einfach nur super lecker.
Daheim machte ich mich gleich auf die Suche nach einem Rezept. Das erste war eine Enttäuschung, da man den Holunderblütensirup überhaupt nicht geschmeckt hat. In der Zwischenzeit habe ich ein Rezept gefunden, welches wirklich gut ist.

500 g Joghurt (3,5%)
200 g Sahne
35 g Zucker
200 ml Holunderblütensirup
1 Spritzer Zitronensaft

Den Joghurt mit Holunderblütensirup, Zucker und Zitronensaft verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse gut durchkühlen und dann in einer Eismaschine zu Eis werden lassen.
Zu dem Eis passen super gezuckerte Früchte, wie z.B. Heidelbeeren oder Erdbeeren. Auch ein Obstsalat sollte super dazu passen.

elderflower joghurt ice cream

500 g yogurt (3.5% fat)
200 g cream
35 g sugar
200 ml elderflower syrup
1 dash lemon juice

Mix the yogurt with elderflower syrup, sugar and lemon juice. Beat the cream until stiff and fold it under the yoghurt mass. Put it for 1-2 hours in the fridge and then let the ice cream maker do the rest of the work.
The ice cream goes well with sugared fruits, such as blueberries or strawberries. Even a fruit salad should go well with the ice cream.

helles Kaffee Eis

Kaffe Eis ist zur Zeit wohl richtig in. In verschiedenen Blogs habe ich Rezepte dafür gefunden. Dies hier hat mir mein flickr Kontakt Bettina geschickt. Das Eis erinnert vom Aussehen her eher an Vanilleeis, schmeckt eindeutig nach Kaffee. Für das Eis habe ich einen guten Kaffee von den Galapagos gekauft. Der ist schön würzig und passt super. Neulich war ich in Madrid und habe mir wieder einen Vorrat von der leckeren Schokolade von xocoa geholt. Für diese Eis habe ich die Tiramisu Schokolade von denen verwendet.

300 ml Milch
50 g Kaffeebohnen
250 ml Schlagsahne
4 Eigelb
90 g Zucker
1 Vanilleschote
50 g Tiramisuschokolade

Milch aufkochen, über die Kaffeebohnen gießen und über Nacht im Kühlschrank durch ziehen lassen. Am nächsten Tag durch ein Sieb gießen und 250 ml Milch auffangen. Mit der Sahne und dem Mark der Vanilleschote mischen und erneut aufkochen.
Eigelb und Zucker cremig aufschlagen, die heiße Kaffeemilch langsam und unter ständigem Rühren dazugeben. Die Mischung zurück in den Topf gießen, bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren so lange erhitzen, bis die Masse dickflüssig wird (darf nicht kochen). Sofort in eine Schüssel giessen, in Eiswasser stellen und abkühlen lassen, dabei ab und zu umrühren. Im Kühlschrank richtig erkalten lassen. Die Masse in die Eismaschine füllen und gefrieren lassen. Schokolade fein hacken, kurz vor Ende der Rührzeit zugeben.

helles Kaffee Eis

Chili Schokoladen Sorbet

*scroll down for the english version*

Ich liebe Schokoladeneis mit einem Hauch von Chili. Da eine Bekannte von mir allergisch auf Milchprodukte reagiert, wollte ich unbedingt dieses Rezept mal ausprobieren. Ich bin ja auch ein grosser Fan von Sorbets und so ging es auf Einkaufstour. Im der Migros haben sie seit neustem mit Chili verfeinerte Schokolade. Perfekt, dachte ich. Nun ja, ich hätte nie gedacht, dass die Schokolade so scharf ist. Es wäre sinnvoll gewesen, wenn ich sie vorher mal probiert hätte. So war das Resulat ein höllisch scharfes Schokoladen Sorbet. Das nächste Mal werde ich wohl die Mengenverhältnisse leicht ändern. Wer keine Chili mag, kann auch nur Zartbitterschokolade.

125 g mit Chili verfeinerte Zartbitter- oder Halbbitterschokolade
75 g Zartbitter- oder Halbbitterschokolade (nach Belieben etwas mehr zum Garnieren)
450 ml kaltes Wasser
100 g extrafeiner Zucker

Die Schokolade zerhacken und mit Zucker und 350 ml Wasser in einen Topf geben. Bei mittlerer Temperatur die Schokoladen und Zucker zum Schmelzen bringen. Dann für 10 Minuten leicht köcheln lassen bis ein Art Schokoladensirup entstanden ist. Immer umrühren damit nix anbrennt. Das restlich Wasser zufügen und die Masse im Kühlschrank abkühlen lassen. In der Eismaschine zu einem leckerem Sorbet werden lassen.

fire and ice

125 g chili flavoured dark chocolate
75 g dark chocolate
450 ml cold water
100 g superfine sugar

Chop the chocolate and add them with sugar and 350 ml of water in a pot. Melt chocolate and sugar at  medium heat.  Then let simmer for 10 minutes until it is a kind chocolate syrup. Always stir so that nothing burns. Add the remaining water and let it cool in the refrigerator. Use your ice cream maker to make a wonderful sorbet out of it.

Vanille Milch Eis

summertime I
Zur Zeit ist es draussen richtig schön heiss. Ich habe ja eigentlich nix gegen die Hitze wenn ich Urlaub habe. In einem fast 30°C heissem Büro zu arbeiten, macht nicht wirklich viel Spass. Der Ventilator bringt auch nicht wirklich viel Abkühlung.
Daheim achte ich immer darauf, dass ich etwas Gelato im Tiefkühler habe. Das kühlt zwar nur kurzfristig, aber das ist besser als gar keine Abkühlung. Ansonsten esse ich viele scharfe Gerichte, da dies dem Körper irgendwie gut tut. Keine Ahnung warum, aber ich fühle mich dann immer besser.
Hier ist eines meiner Lieblingsrezept in Sachen Vanilleeis. Es stammt aus dem Eisbuch “Eis für Genießer: 90 verführerische Originalrezepte aus Italien”. Ich habe eine Hälfte mit Schokostücken versehen und den Rest pur gelassen. Das Eis schmeckt super in einem Espresso oder zusammen mit einem Fruchtsalat aus Beeren.

summertime II

750 ml Vollmilch
100 g Magermilchpulver
100 g Zucker
25 g Traubenzucker
1 Vanilleschote

Die Vanilleschote halbieren und das Mark rauskratzen. Zusammen mit der Schote, Milch, Magermilchpulver, Zucker und Traubenzucker in einem Topf gut verrühren. Die Masse langsam unter Rühren erwärmen. Wenn sie zu kochen beginnt, vom Herd nehmen und in eine Schüssel umfüllen. Die Masse abkühlen lassen und regelmässig umrühren damit sich keine Haut bildet. Im Kühlschrank über Nacht gut durchkühlen lassen. In der Maschine zu Eis werden lassen.

summertime III

Bellini Sorbet

Bellini Sorbet with Prosecco
Das Bellini Sorbet ist pur oder mit Prosecco einen herrliche Erfrischung bei den derzeitigen Temperaturen. Es schmeckt einfach nur herrlich, so dass es nach 2 Tagen mehr oder minder alle ist 😉 Für die Zubereitung muss man allerdings den Backofen verwenden, was die Küche leicht erhitzt. Zum Glück ist meiner gut isoliert, so dass sich der Temperaturanstieg in Grenzen hält.
Für das Sorbet empfehle ich einen leicht fruchtigen Prosecco. Das passt perfekt zu dem Obst.

für ca. 1 Liter Sorbet
6 Pfirsiche
100 g Himbeeren
100 g Zucker
25 g Traubenzucker
200 ml Prosecco

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Pfirsische gut waschen, halbieren und entsteinen. Auf ein Blech verteilen, mit 2 EL Zucker bestreuen und mit Alufolie abdecken. Für ca. 20-30 Mintuen im Backofen garen. Die Pfirsiche sollten schön weich sein. Wer will kann die Pfirsiche häuten. Die Pfirsiche mit den Himbeeren und Traubenzucker pürieren. Das Püree durch ein feines Sieb streichen. Den Prosecco mit dem Zucker erhitzen und den Zucker schmelzen. Unter das Fruchtmark heben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Das Sorbet in der Eismaschine herstellen. Das Sorbet in geeignete Behälter geben und in den Tiefkühler stellen. Auch wenn es durchgefroren ist, lässt sich das Sorbet gut portionieren.