Salat to go – wir retten was zu retten ist

wir_retten_was_zu_retten_istMorgens um kurz nach 6 am Bahnhof. Die Leute stürmen in die Geschäfte und kaufen sich alles was es so “to go” gibt. Also Sandwiches, Salate, Fertiggerichte für die Mikrowelle usw.. Wenn ihr mal etwas Zeit beim Umsteigen habt, gönnt euch diesen Anblick. Ich habe mal geschaut, was da so alles in diesen tollen “to go” Gerichten ist. Gesund ist sicherlich anders, aber es geht schnell. Einfach kaufen, bei der Arbeit auspacken, evtl. schnell in die Mikrowelle stellen und schon ist es fertig. Der moderne Mensch hat wohl keine Zeit mehr.

Ich selber gönne mir einen Teil vom Sonntag für das Vorbereiten von meinen Salaten oder Mittagessen, welche ich in die Arbeit mitnehme. So habe ich immer etwas dabei, was mir gut tut. Ehrlich gesagt, viel Zeit brauche ich nicht dafür, einfach nur ein paar gute Ideen, die ich in allen möglichen Kochbücher finde. Für den Transport habe ich eine kleine Kühltasche und einen Kühlakku. So bleibt alles auch in überhitzen Zügen schön kühl.

So sind wir bei dem Thema der derzeitigen Rettungsaktion, Essen zum Mitnehmen. Von mir gibt es zwei Arten von Geflügelsalat für eine Person. Zeit zum Vorbereiten: so ca 25 Minuten.

Geflügelsalat mit Rucola und Johannisbeeren
200 g Hähnchenfilet
2 Handvoll Rucola (ca 40 g)
100 Johannisbeeren

Dressing
1/4 TL Senf
1/2 TL Honig
1/2 TL Apfelessig
1,5 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Das Hähnchenfilet für gut 15 Minuten in leicht kochender Geflügelbrühe garen. Das Fleisch aus dem Topf nehmen, die Brühe trinken und das Fleisch mit 2 Gabeln in mundgerechte Stücke zupfen. So a al pulled pork. In eine, für den Transport geeigneten, Schüssel geben und auskühlen lassen. Johannisbeeren und Rucola dazugeben.

Die Zutaten für das Dressing vermengen und in eine kleine Dose/Glas geben.

Vor dem Essen den Salat mit dem Dressing vermischen und geniessen.

herbst-9455

Geflügelsalat mit Avocado und Banane
200 g Hähnchenfilet
1/2 grosse oder 1 kleine Avocado
1 EL Apfelessig
Saft einer halben Limette
1 Banane
Koriander oder Petersilie

Das Hähnchenfilet wie oben beschrieben garen und in kleine Stücke zupfen. Wieder in eine Schüssel geben und auskühlen lassen. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Sofort mit dem Limettensaft und dem Essig vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Unter das Hähnchenfleisch vermischen und durchziehen lassen.

Den Koriander bzw. die Petersilie fein schneiden und auf den Salat geben. Bis zum Essen kalt stellen.

Kurz vor dem Genuss die Banane schälen und in Scheiben schneiden. Unter den Salat geben und geniessen.

herbst-9438

(die Nudeln in dem Bild sind in einer Suppe gelandet)

Hier sind die Beiträge der Mitretter

Anna Antonia – Quiche mit Reh und Meerrettich
auchwas – Tartelettes mit Kaki und Blauschimmelkäse
Brigittas Kulinarium – Chioggia-Rübensalat mit Feta to go
Brittas Kochbuch – Chicken Teriyaki Sub
Brotwein – Club Sandwich Varianten – Huhn, vegetarisch, Avocado, Thunfisch
Cakes Cookies an more – Focaccia mit Frischkäse und Rohschinken
CorumBlog 2.0 – Sonnengelber Reissalat zum Mitnehmen
Das Mädel vom Land – Jausenhasen
evchenkocht – Bulgur-Salat mit Hackbällchen
Fliederbaum – Veganes Essen zum Mitnehmen aus Mandelmilchproduktion
genial-lecker – Asiatischen Steckrübensuppe
Katha kocht! – Karotten-Selleriesalat mit Rosinen
Kleines Kuliversum – Wintersalat mit Honig-Senf Dressing aus dem Glas
Madam Rote Rübe – Schoko-Chiapudding mit Cashew-Mandelcreme und Birne – Leckeres zum Mitnehmen
Pane-Bistecca – Chaeschuechli
Unser Meating – Eier-Geflügelsalat to go
Turbohausfrau – Müsli to go

Advertisements

18 thoughts on “Salat to go – wir retten was zu retten ist

  1. Pingback: Bulgur-Salat mit Hackbällchen - Essen zum Mitnehmen

  2. Pingback: Chaeschuechli – Small Cheese Pies – #wirrettenwaszurettenist – Pane Bistecca

  3. Zwei super lecker klingende Salatvarianten, die man auch zu Hause genießen kann.

    Ich persönlich würde vielleicht etwas weniger Fleisch, dafür mehr Reis nehmen, aber das ist halt meine Vorliebe. 😉

    Liebe Grüße Britta

    • Zwischen dem Rezept und jetzt hat sich auch einiges geändert. Inzwischen kommt viel weniger, sehr viel weniger Fleisch auf den Tisch.

  4. Zwei feine Salatkreationen, die garantiert satt machen und wie ich sie noch nicht gegessen habe. Aber neugierig machen sie auf jeden Fall.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  5. 2 ganz feine Salate! Die sind schnell gemacht und richtig zum Genießen. Was mir besonders gefällt ist der Einsatz von Johannisbeeren. Ich habe noch so viele eingemachte, jetzt mal nicht süß verarbeiten. DANKE! Liebe Grüße Ingrid

  6. Hu, die kaufbaren Geflügelsalate jagen mir einen Schauer über den Rücken. Da frage ich mich immer, was noch in diesen schleimigen Saucen ist… Das würde ich echt nie kaufen! Aber deine Varianten sehen sehr appetitlich aus!
    Liebe Grüße,
    Eva

  7. Ich erschrecke neben den unklaren Zusätzen vor allem auch jedesmal aufs Neue über die Müllmenge, die bei den “to go” Mahlzeiten anfällt. Schon alleine deshalb versuche ich, mir mein Mittagessen von zu Hause (und damit müllfrei) mitzunehmen. Ich bereite mir gerne Linsensalat in verschiedenen Variationen vor. Den Hähnchensalat werde ich auch einmal versuchen.
    Viele Grüße, Kathrin

  8. Pingback: Club Sandwich Varianten - Huhn, vegetarisch, Avocado, Thunfisch - Brotwein

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s