Käseschnitte

Das neue Jahr hat begonnen und wieder sind ganz viele damit beschäftigt sich Gedanken über mögliche Vorstätze zu machen, die sie eh nach wenigen Tagen/Wochen/Monaten vergessen haben. Ich habe das aufgegeben. Mein einziger, immer währender Vorsatz ist das Leben zu geniessen. So kam auch die Idee zu diesem Blogeintrag an einem 1.1. bei einer Schneeschuhtour.

Winterwonderland

Die liebe Zorra sucht “Rezepte für die Figur“. Glücklicherweise sucht Zorra nicht nur Rezepte für die schlanke Figur und so kann ich dabei sein. Meines ist eh nix für kalorienzählende Menschen. Das ist ein Rezept für Leute, wie mich.

Was braucht man dafür? Also im Winter braucht man folgende Ausrüstung:
– ein paar Schneeschuhe
– Schneetaugliche Kleidung und Schuhwerk
– das Wissen, wo es unterwegs die beste Käseschnitte gibt
Dann geht es los. Man verwandelt sich in einen Eskimo, schnallt sich die Schneeschuhe unter und läuft los. Immer eine leckere Käseschnitte vor Augen. Irgendwie müssen die verlorenen Kalorien wieder auf die Hüfte. So läuft man, isst man und läuft wieder.

I Like

Wichtig zu wissen ist, dass es in der Schweiz viele verschiedene Käseschnitten gibt. Dafür werden unterschiedliche Käsesorten verwendet. Meistens braucht es dazu ein gutes Bauernbrot. Dieses wird hier und da mit etwas Weisswein geträngt, mit viel Käse (häufig gerieben) belegt und dann überbacken. Das ist dann die Käseschnitte nature. Es gibt sie noch mit Ananas, Birnen, Ei und vielem mehr.

Käseschnitte nature

In Ob- und Nidwalden gibt es die Käseschnitte mit Bratchäs. Diesen Käse gibt es nur in diesen zwei Kantonen. Laut dem kulinarischem Erbe der Schweiz ist der Bratchäs ein vollfetter Halbhartkäse. Man nennt ihn auch den kleinen Bruder des Raclette-Käse. Ich mag ihn viel lieber als den Raclette-Käse. So bringe ich gerne ein halbes Laib mit von meinen Touren. Daheim bereite ich dann daraus die beste Käseschnitte zu. Wie man die macht? Hier kommt das Rezept.

Bratkäse

für 2 Personen

1oo ml Weisswein oder Apfelwein
250 g geriebener Bratchäs
2 grosse Scheiben Bauernbrot

Man gibt den geriebenen Bratchäs mit dem Wein in einen Topf. Unter Rühren und bei schwacher Hitze (ganz wichtig!) bringt man den Käse zum Schmelzen. Diesen verteilt man auf die Brotscheiben. Dazu gibt es Essiggurken oder je nach Lust und Laune eingemachte Birnen.

Käseschnitte

Wer nun keine Lust auf Käseschnitte hat und lieber was Süsses mag, dem kann ich Kemmeriboden-Bad empfehlen. Da gibt es Meringues mit Schlagrahm. Das als Ziel einer Schneeschuhtour hat auch was. Allerdings sollte man dann unterwegs nix essen, da ansonsten kein Platz mehr für die Meringues im Bauch ist😉

sweet heaven

Meine Lieblings-Schneeschuhtouren:
– Trübsee nach Untertrübsee und per Seilbahn zurück nach Engelberg (in der Käserei im Kloster gibt es besten Bratchäs)
– Melchsee-Frutt nach Tannalp und zurück (unten an der Seilbahn gibt es einen Stand einer Käserei)
– Sörenberg nach Kemmeriboden-Bad
– Wasserfallen nach Passwang
– um Saignelégier (einfach nur traumhaft)

Blog-Event CIV - Rezepte fuer die Figur

6 thoughts on “Käseschnitte

    • Inzwischen ist hier in der Region der Schnee wieder weg. Nun muss man wieder in die Alpen zum Schneeschuhwandern.

  1. Jetzt habe ich Lust auf eine Chässchnitte und Meringues! Blöd, dass es hier keinen Schnee zum Schneeschuhlaufen gibt.😉 Alles Gute für dich im neuen Jahr!

  2. Also mit Schnee sieht es leider hier in Berlin auch mau aus. Bleiben nur die Winterferien für einen Ausflug in den Süden zum Schnee. Leider… Aber zum Glück kann man Deine Käseschnitte (die in Berlin Käsestulle heißen würde..) ja gut auch ohne Schnee essen…
    Liebe Grüße aus Berlin!
    Susi

  3. Pingback: Das war 2015 | Food for Angels and Devils

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s