Flammenkuchen mit Apfel

the making of my FlammenkuchenIch habe in Gengenbach studiert und dort gibt es eine super gute Flammenkuchenbäckerei. Wir haben uns da immer Flammenkuchen (TK) geholt und dann in der WG genossen. Sie hatten auch süsse Flammenkuchen mit Apfel. So kam ich auf die Rezeptidee für das Blogevent “Das Elsass” von Bonjour Alsace hosted bei Zorra.

für 1 Blech
1 Flammenkuchenteig (gekauft oder selber gemacht)
150 g Creme Fraiche
3 EL Milch
1 Apfel – süss/sauer
Zimt-Zucker Gemisch
wer will: etwas Calvados (das i-Tüpfelchen)

Den Ofen auf 220°C vorheizen. Den Teig sehr dünn ausrollen und auf ein Backblech legen. Creme Fraiche mit der Milch verrühren und auf den Teig streichen. Die Äpfel entkernen und in ganz dünne Scheiben schneiden. Alles mit etwas Calvados beträufeln. Den Flammenkuchen für ca. 15 Minuten backen. Noch heiss mit dem Zimt-Zucker-Gemisch bestreuen. Fertig :-)

Flammenkuchen

Nun wünsche ich allen Bloggern auf dieser Erde wunderschöne Weihnachten und alles Gute für 2013!

About these ads

4 thoughts on “Flammenkuchen mit Apfel

  1. Sieht toll aus. Gut zu wissen, dass Zimt und Zucker auch im Elsass verwendet wird. Dein Rezept gefällt mir sehr gut. Das werde ich auch noch ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Anna

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s