Marmorkuchen im Glas

Marmorkuchen im GlasZorra hat auch diesen Monat wieder zu einem wundervollem Kochevent eingeladen, und zwar mit dem tollen Thema “Geschenke aus der Küche”, das Klärchen Kompott aus dem Gourmet-Büdchen beigesteuert hat.
Neulich habe ich in Freiburg auf dem Wochenmarkt Kuchen in Gläsern entdeckt. Da kam mir in den Sinn, dass ich daheim ja eigentlich ein Backbuch dafür habe. Als ich das Thema für das Blog- Event gesehen habe, war klar was ich machen werde.
Die Kuchen bleiben im Glas bis zu 6 Monate super saftig.

für 3 Weckgläser mit 3/4 l Inhalt
225 g weiche Butter
225 g Zucker
1 Prise Salz
5 Eier (Grösse M)
450 g Mehl
1 Packung Backpulver
225 ml Milch
1 EL braunen Rum
180 g Nuss-Nougatcreme (ich habe Samba Dark verwendet)

Die Gläser bis auf den Rand einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Die Gummiringe in Wasser legen.

Die Butter mit dem Zucker und Salz schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen unterrühren. Mehl, Backpulver und Milch abwechselnd unterrühren. Den Teig in 2 gleich grosse Portionen teilen. Unter die eine Hälfte den Rum unterrühren. Die andere Hälfte mit der Nuss-Nougatcreme vermischen.

Die beiden Teigsorten abwechselnd mit einem Esslöffel in die Gläser verteilen. Mit einer Gabel vorsichtig durchmischen.

Die Kuchen bei 160°C (Umluft) für 50 Minuten backen. Mit einer Stäbchenprobe testen ob der Kuchen fertig ist. Die feuchten Gummiringe auf die Innenseite des Deckels legen. Den Deckel auf das Glas legen und mit 4 Klammern verschliessen. Sobald der Kuchen kalt ist, kann man die Klammern wieder entfernen.

Blog-Event LXVIII - Geschenke aus der Küche

One thought on “Marmorkuchen im Glas

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s